• 72 Stunden Aktion

    Am vergangenen Wochenende fand die 72 Stunden Aktion des BDJK statt. In 72 Stunden werden dabei in ganz Deutschland Projekte umgesetzt, die die „Welt ein Stückchen besser machen“.
    Über ‪160.000‬ Mitwirkende in 3.400 Gruppen waren dabei und das nicht nur überall in Deutschland, sondern auch international in 45 Gruppen.
    Auch die Pfadfinder aus St. Januarius Sprockhövel haben dieses Jahr mit sogar zwei Projekten teilgenommen. Zum Einen wurde der Außenbereich des Kindergartens St. Januarius in Angriff genommen: Die Klettergerüste wurden gesäubert, der Sinnespfad wurde erneuert und ein Verstauraum für Spielgeräte wurde gebaut. Zusätzlich sind aus präparierten Baumstämmen neue Sitzgelegenheiten entstanden.
    Ziel des zweiten Projekts war die Eröffnung einer Spielebibliothek im Jugendzentrum. Dort befinden sich über 600 Spiele, welche kontrolliert wurden. Die alte Küche wurde neu gestrichen, neue Regale wurden aufgebaut- alte verschönert und eine Sitzecke wurde eingerichtet.
    Nun kann die Spielebibliothek in gemütlicher Atmosphäre während der Öffnungszeiten genutzt werden. Außerdem können dort auch Spiele ausgeliehen werden.
    Teilgenommen haben Pfadis (12-15 Jahre) , Rover (16-18 Jahre) und die Leiter des Stammes. Übernachtet wurde größtenteils im Pfarrheim.
    Die Aktion lief auf Spendenbasis – die Sparkasse Sprockhövel beteiligte sich, außerdem konnten viele Privatspenden gesammelt werden. Vielen Dank dafür!
    Leider war die Spendenbereitschaft der Unternehmen in Sprockhövel sehr gering.
    Außerdem wird sich für die Verpflegung von Privatpersonen und Geschäften bedankt – Essen war immer reichlich vorhanden!
    Danke an Deniz Grill, Pizzaria Rustikal, Pizzaria Nostalgie, Heiers Mühle, DRK, Mencke Gartencenter, MediaTeam Heuser, REWE Fritsche, Obi Hattingen und Schwelm, Landbäckerei Wodantaler, Malermeister Christian Trapp und der Sparkasse Sprockhövel für Ihre Unterstützung.

  • Spendenaktion zur 72-Stunden-Aktion


    Wir Pfadfinder der Gemeinde St. Januarius nehmen an der diesjährigen 72- Stundenaktion vom 23.-26. Mai 2019 teil. Die 72-Stunden-Aktion ist eine Sozialaktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und seiner Verbände. In 72 Stunden werden dabei in ganz Deutschland Projekte umgesetzt, die die „Welt ein Stückchen besser machen“.

    Wir haben uns bei der Aktion große Ziele gesetzt und sind gleich mit zwei Projekten dabei. Zum einen wollen wir dem Katholischen Kindergarten St. Januarius helfen die Außenanlage für die Kinder wieder etwas aufzubereiten. Die Spielgeräte werden gereinigt, kleine Ausbesserungen werden vorgenommen und eine Naturspielecke soll entstehen.

    Das zweite Projekt, welchem wir uns annehmen wollen, wird die Herrichtung eines Raumes im Jugendzentrum Niedersprockhövel sein, um dort eine Spielebibliothek für Jedermann einzurichten.

    Für die Finanzierung dieser Projekte und unserer Verpflegung innerhalb der 72- Stunden werden ausschließlich Spenden verwendet. Dafür wollen wir demnächst Listen aushängen, auf denen sich für benötigte Sachspenden eingetragen werden kann. Zudem wollen wir auch in den Gottesdiensten darauf aufmerksam machen und um Spenden für unsere Projekte bitten.

    Und damit beginnen wir morgen:

    Am Sonntag um 9:45 Uhr werden wir in der Messe über die 72-Stunden-Aktion berichten und Spenden sammeln.

    Wir würden uns natürlich über Eure Teilnahme freuen!

    Wir freuen uns mit zwei schönen Projekten an der Aktion teilnehmen zu können.

  • Osterfeuer 2019

    Am 20.04. werden wir wieder ein großes Osterfeuer machen – diesmal an einem neuen Ort: 
    Neben dem Sportplatz/Hotel am Schlagbaum in Obersprockhövel.
    Für das leibliche Wohl wird gesorgt sein.

    Kommt vorbei, wir freuen uns schon auf euch!

    Unser Shuttle-Bus fährt ab 16:45 Uhr am Pfarrheim los (Von Galen Str. 7).
    Um 17:00 Uhr beginnen wir dann vor Ort mit der großen Ostereiersuche.

  • Stammesversammlung

    Heute fand die alljährliche Stammesversammlung statt. Kurz davor haben sich auch die Vereinsmitglieder getroffen, den wir haben vor einigen Jahren als Trägerwerk einen eingetragenen Verein gegründet.

    Bei der Mitgliederversammlung wurde unter anderem beschlossen, aufgrund des positiven Ergebnisses im letzten Jahr das Sommerlager für die Teilnehmer zu bezuschussen. Mehr dazu nach dem Anmeldeschluss am 15.03. Also zügig anmelden zum Sommerlager…

    Bei der gut besuchten Stammesversammlung ist Robin von seinem Amt als Stammesvorsitzender aus zeitlichen Gründen zurückgetreten. Neu ins Amt gewählt wurde Timo. Da die Amtszeit von Michael als Kurat nach 3 Jahren zu Ende ging , wurde auch dieses Amt neu gewählt. Michael stellte sich erneut so war und wurde für weitere drei Jahre als Kurat gewählt. Wir wünschen euch beiden viel Erfolg für eure neuen und alten Aufgaben.